Startseite

Herzlich Willkommen bei den Schrottwichteln!

 

Am 24.3.18 startete unsere Crowfunding-Aktion.

Wir möchten vielen Menschen die Möglichkeit geben, sich für Nachhaltigkeit und ein notwendiges Umdenken in puncto „Ressourcen schonen“ (Gegenpol zur Wegwerfgesellschaft) zu engagieren und freuen uns über zahlreiche Unterstützung…

Qualitaetssiegel EcoCrowd
jetzt engagieren!

 

 

 

 

Unsere EcoCrowd Funding-Aktion  (Deutschen Umweltstiftung) nimmt Fahrt auf!

Wir brauchen Eure Hilfe um unser liebevoll kreatives Projekt erhalten und ausbauen zu können:

  • größere Werkstatt z.B. für Schulklassen-Upcycling-Aktionen oder Schweißkurse
  • gutes Werkzeug
  • Werbe- und Sonderaktionen um auf unseren einzigartigen nachhaltigen Werkstattladen aufmerksam zu machen

Für den Erhalt eines individuellen und einzigARTigen Stück Bielefelds!

  • Individuelle Geschenke für besondere Anlässe.
  • Kreationen bei denen sich nicht das Gewissen meldet, weil erneut Ressourcen für die Herstellung gebraucht wurden.
  • Kunstwerke aus alten Materialien, deren Geschichte umgeschrieben und weitererzählt wird.
  • Ungewöhnliche Kreationen aus „abgegebenen“ Gegenständen,  die Geschichten erzählen und zum Erinnern anregen.

Das Schrotti-Team

Laden

Öffnungszeiten :

 Do & Fr 10.00 – 18.00 Uhr   Sa 10.00 – 16.00 

Unser offenes Atelier im Laden kann auch an anderen Tagen besetzt und geöffnet sein.

Sie finden uns in der Neustädter Straße 7, auf dem Weg von der Straßenbahn-Station Landgericht in die Altstadt.

Kurse

Sie wollen der eigenen Kreativität in inspirierender Umgebung bei Tee und Gebäck wieder einmal Raum geben?

Aus eigenen oder fremden Fundstücken, alten Werkzeugen oder sonstigen Materialien ganz eigene fantastische Kreationen erstellen?

Nur zu!

Wir freuen uns darauf mit Ihnen zu ’schrottwichteln‘ und stellen Fundstücke,  Werkzeuge, Kleber, Drähte, Nieten, Farben etc.

Wir geben Tipps,  zeigen Kniffe im Umgang mit Materialien und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Schrottwichtel-Basis-Kurse finden freitags von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr für 35€ pro Teilnehmer statt (max. 6 Personen).

Bei Verwertung unserer ‚Schätze‘ und besondere Materialien können zusätzlich geringe Kosten anfallen.

Weitere Infos und Anmeldung (für Erwachsene, Jugendliche, Kinder ab 12 Jahren) -> hier

Bei erhöhter Nachfrage oder geschlossenen Gruppen bis 6 Personen, können Sondertermine vereinbart werden (Tel. 0521-9886284).

Upcycling – Geburtstags – Kurse für Kinder (max. Personenanzahl 6, Alter 7-14 Jahre).

Weitere Infos und Buchungsanfrage (für Kinder, 7-14 Jahre) -> hier

Kontakt

FAQ

FAQ

Hier ein paar Antworten auf die Fragen die wir oft gestellt bekommen:

„Wo kommt der Name „Schrottwichtel“ her?“

Am Anfang waren zwei fleißige Wichtel die aus rostigen Dosen und  Fundstücken kleine Kunststücke gezaubert haben.

Es geht nicht um alberne Weihnachtsgeschenke!

„Seid ihr neu hier?“

Nein, seit mittlerweile fast 6 Jahren (seit Juli 2012!) wichteln wir in der Neustädter Straße in Bielefeld, mit immer mal wieder wechselnder Besetzung aber gleichbleibendem Konzept!

„Ist das alles selbst gemacht?“

Na klar! Jeder Schrottwichtel produziert in Eigenregie die ausgestellten Kunststücke.

„Wie viele seid ihr?“

Angefangen haben die beiden Urwichtel Anke und Katja auf Märkten. 2012 kamen mit der Ateliereröffnung an der Neustädter Straße weitere Wichtel dazu. Durchschnittlich sind wir immer so ungefähr zu siebt – aktuell zum Beispiel: Anke, Katja, Britta, Mela, Kai, Kiki und Tobi.

„Wie funktioniert das denn so bei den Schrottwichteln?“

Jede von uns schafft ihre eigenen Kunstwerke und Kunststücke, jede hat ihre eigene Spezialität – Lampen gehören zu Katja, Britta näht, Mensch-ärger-dich-nicht-Pöppel werden von Mela umfunktioniert, und so weiter. Die Kosten für Miete und Nebenkosten werden gemeinsam getragen. Abwechselnd ist immer wenigstens einer der Schrottwichtel während der Ladenöffnungszeiten anwesend. Wird ein Kunstwerk verkauft, geht der Erlös zu 100% an die jeweilige Künstlerin.

„Was ist das Konzept der Schrottwichtel?“

Kunststücke aus Fundstücken… Wir produzieren nahezu vollständig aus recycleten Materialien. Es geht darum so wenig neue Rohstoffe wie möglich zu verwenden und scheinbar nutzlosen und weggeworfenen Sachen eine neue Chance geben. Das beinhaltet sowohl wirklichen „Müll“ wie Altpapier oder leere Bierdosen, wie auch alte und ausrangierte Gegenstände aus dem Sperrmüll oder dem Keller, wie auch einfach am Wegesrand oder am Strand aufgesammelte Naturmaterialien wie interessant geformte Holzstücke oder ausgefallene Kieselsteine… man kann aus fast allem etwas neues kreieren!

„Kann man davon leben?“

Die Schrottwichtel sind ein Herzensprojekt wo mit viel Liebe zum Detail und ohne Blick auf die Uhr Kunstwerke geschaffen werden. Um jeden Besucher teilhaben zu lassen, verkaufen wir unsere Kunstwerke zu moderaten Preisen. Damit lassen sich meist nur die Kosten für das Projekt Schrottwichtel decken. Wir haben also alle noch einen Job der uns das Leben außerhalb der Schrottwichtel finanziert.

Die häufigste Aussage auf Märkten und im Laden:

„Ideen muss man haben…“

Ja! Aber man muss sie eben dann auch umsetzen! (Dafür gibt es die Üpcycling-Kurse bei uns)

 

Künstlerinnen

 Unser Team besteht zur Zeit aus 6 Personen:

Katja Reincke

Ich bin geborene Kreaktivistin und Schrottwichtelin. Denke: ‚Wegwerfen ist ein Mangel an Kreativität, und der Begriff ‚Schrott‘ und ‚Müll‘ ein Mangel an Wertschätzung unserer vorhandenen Ressourcen.‘

Ich arbeite gern mit fast allen weggeworfenen oder zugefallenen Materialien. Ob Holz, Steine, Metalle, Papiere oder Naturmaterialien. Meine Leidenschaft sind Lampen und Illuminationen der etwas anderen Art.

Ich schweiße, male, schneide, niete, bohre, schraube, klebe, und stecke alles zu eigenARTigen Kreationen zusammen.

Ich werte weggeworfene Möbel und Schrott auf und um, und mache mit Begeisterung halbe Sachen! (… säge z.B. Stühle und Tische durch und macht diese zu Regalen…)

 

Anke Krieger

Ich schrottwichtele seit meinem 5. Lebensjahr…als leidenschaftliche Sammlerin von Treibgut, Steinen, Papieren und Urigem, gestalte ich daraus eigentümlich verschmitzte Figuren, schräge Vögel, Nägel mit Köpfen, Garderoben, Kladden, Mobilees, Ölkreidebilder und Engel mit Geschichten. Ich verändere Dimensionen in dem ich gesammelte Objekten in unterschiedliche Zusammenhänge bringe – immer mit einem tieferen Sinn. Arbeite gern mit unterschiedlichen Materialien.

 

Britta Willecke

Mein Name ist Britta, ich bin seit 2012 bei den Schrottwichteln. Unter dem Label „noemma“ nähe ich Taschen und Börsen aus schweren Materialien. Ich verwende ausgemusterte Dinge und Handwerks/Industrieabfälle: Turnmatten, Cabrioverdecke, Leder, Planen etc. etc….. Aus alten Dias fertige ich persönliche Lampenschirme an.

Im Rahmen der Taschensprechstunde biete ich Reparaturen und Umarbeiten von Lieblingstaschen, sowie Maßanfertigungen von Taschen und Handyhüllen an – dazu einfach bei by-noemma@web.de Kontakt aufnehmen. 

 

Mela Schmidt

Ich kreiere aus ausgedienten aber schön-seltene Krawatten Schlips-Armbänder, Schlüsselbänder und die ‚Kopf und Kragen-Schlipsletten‘.

Mensch-ärgere-dich-nicht-Figuren werden zu niedlichen ‚Freu-dich-Pöppeln‘ mit tiefsinniger Aussage und mit Mini-Heiligeschein zu (Schutz-) Engelchen im XXS-Format.

Aus 60er/ 70er Memorie mache ich nostalgische Grußkarten, Kühlschrankmagneten und ‚Hinkucker‘.

Reste von Alltagsmaterialien wie Knöpfe, Spielzeug, Holz und Stein kombiniere ich mit Federn und Schrott zu Wesen mit buntem Gefieder und (be)stechendem Blick oder ‚Stehrumseln‘ mit Hintergedanken.

Und wenn dann immer noch etwas übrig ist vom Rest des Rests, entstehen daraus Schlipsringe, Hängedinge, Kuckies und andere Miniwesen…

 

Kirstin Eggers/Kiki Kalahari

Ich arbeite seit einigen Jahren als selbstständige Kinderbuchillustratorin in Bielefeld, freue mich aber riesig, jetzt schon seit fast einem Jahr bei den Schrottwichteln auch mal wieder “in 3D” schaffen zu können. Zu meinen Lieblingsmaterialien zählen Getränkedosen (von im pfandfreien Ausland lebenden Freunden spendiert!) für geschuppte und gefiederte „Canimals“, Pappmaché aus der Papiertonne und alten Büchern und Briefmarken, umfunktioniertes Altglas, und was ich sonst noch so in Wald und Flur und Straßenrand und Second-Hand-Läden finde, um daraus kleine Fantasiekreaturen und ungewöhnliche Gebrauchsgegenstände zu machen. Mehr von meinen Arbeiten sind auf www.kiki-kalahari.com zu finden.

 

Kai Büchner

Ich bin freischaffende Theaterpädagogin und Regisseurin und stelle aus alten Büchern und Kinderbüchern, Bildbänden und Kalendern magisch ansprechende und immer einzigartige Briefumschläge und  Postkarten her.

Galerie

Hier nun eine kleine Auswahl unserer Werke und Kreationen (Galerie noch in Arbeit)

 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Laden ‚Die Schrottwichtel‘ – Künstlerinnen-Gemeinschaft Neustädter Str. 7, 33602 Bielefeld:

Katja Reincke

Anke Krieger

Britta Willecke

Mela Schmidt

Kirstin Eggers

Kai Büchner

Tobi

 

Kurse:

Primelgrün e.V.
Klarhorststraße 23 Hhs
33613 Bielefeld

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht: Amtsgericht Bielefeld
Registernummer: 4282

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung:

Name und Sitz der Gesellschaft:

SV Sparkassenversicherung
Postfach 3120
65021 Wiesbaden

Geltungsraum der Versicherung: Deutschland

 

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 521 9886284
E-Mail: info@dieschrottwichtel.de

 

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Katja Reincke & Anke Krieger

Klarhorststraße 23
33613 Bielefeld

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

Bilder:

Julian, Katja und Easy für Die Schrottwichtel

Realisierung:

laufwerk:m – Programmierung | Roman Mahr

Hinweis auf EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Unsere E-Mail-Adresse finden sie oben im Impressum.